Liebe Besucher, unser Internetauftritt wird derzeit überarbeitet und auf den neuesten Stand gebracht. Bitte haben Sie ein wenig Geduld.

Elternarbeit

Zusammenarbeit mit den Eltern
Gerade in unserer kleinen eingruppigen Einrichtung mit wenig Personal ist eine intensive und gute Zusammenarbeit mit den Eltern unumgänglich und sehr bereichernd.

Kindergartenbeirat
Der Elternbeirat in unseren Kindergarten besteht aus 6 Personen (3 Beiräte und 3 Stellvertreter) und ist Bindeglied zwischen Eltern, Erziehungspersonal und Träger.

Der Elternbeirat berät über die Jahresplanung, den Umfang der Personalaustattung, die Planung und Gestaltung von regelmäßigen Informations– und Bildungsveranstaltungen für die Eltern, die Öffnungs– und Schließungszeiten.
In den mindestens viermal im Jahr stattfindenden Elternbeiratssitzungen besprechen wir gemeinsam geplante Projekte, planen Feste und Veranstaltungen, diskutieren über wichtige Themen und Entscheidungen, kümmern uns um die Belange der Instandhaltung unseres Gebäudes etc.

Auch in der Durchführung der oben genannten Tätigkeiten steht uns der Elternbeirat unter Miteinbezug der restlichen Elternschaft unterstützend zur Seite. Dabei bringt sich jedes Elternbeiratsmitglied bzw. Elternteil je nach eigenen Neigungen und Fähigkeiten ein.

Elterngespräche
Der regelmäßige Austausch mit Eltern über den Entwicklungsstand und das Allgemeinbefinden ihres Kindes bzw. über das Gruppengeschehen etc. ist für uns von großer Bedeutung.

Elterngespräche finden gezielt nach Terminvereinbarungen und stets ohne Kinder statt. Aber auch das spontane „Tür und Angel Gespräch“ – soweit es der Kindergartenalltag zulässt – ist sehr wichtig für eine gute Beziehung zwischen Eltern und Betreuungspersonal.
Die Kinder erlangen dadurch mehr Vertrauen und Sicherheit und die Betreuerinnen können so besser auf die momentanen Bedürfnisse der einzelnen Kinder eingehen.

Weitere Formen und Methoden der Elternarbeit in unserer Einrichtung:

  • Elternabende und Informationsveranstaltungen
  • Bastelabende für verschiedene Anlässe
  • Mitarbeit der Eltern in der Gruppe / Hospitationen
  • Elternprojekte (z. B. Kaspertheater)
  • Regelmäßige Elternbriefe, Kurz -Infos und Aushänge an der Pinnwand
  • Gemeinsame Bildungsveranstaltungen (z. B. Erste-Hilfe-Kurs)
  • Gemeinsame Feste und Feiern
  • Gemeinsame Ausflüge
  • Gemeinsame Gottesdienste (z. B. St. Martin)
  • Projekte rund um’s Haus und Garten betreffend (z. B. Sandkastenaktion, Renovierungstage, …)

Zusammenarbeit mit anderen Institutionen

Wir arbeiten mit der Schule, heilpädagogischen Fachdiensten und anderen Institutionen zusammen.

Wir kooperieren mit den Eltern und geben ihnen die Möglichkeit, je nach ihren Stärken und Begabungen mitzuwirken.

  • Frühförderstelle des HPZ – Prien
  • Mobiler Dienst – SVE  Prien
  • Kindergärten in Bad Endorf
  • Grundschule Bad Endorf
  • Volksschule Bad Endorf  (Berufsorientierungspraktikanten)
  • Berufsfachschule für Kinderpflegerinnen in Traunstein
  • Caritasverband München – Zweigstelle Prien
  • Klinik Roseneck – Prien
  • Katholische Pfarrei und Evangelische Pfarrei Bad Endorf